Anmelden
DE

Fragen und Antworten zu Giro swiss

Ist das Schweizer-Franken-Konto für Daueraufträge geeignet?

Die Ausführung von Daueraufträgen ist möglich. Sie können im Online-Banking oder in einer unserer Geschäftsstellen aufgegeben werden.

Fallen höhere Kosten für das Giro swiss an, als bei einem normalen Schweizer-Franken-Girokonto?

Alle Funktionalitäten beim Schweizer-Franken-Girokonto stehen weiterhin zur Verfügung. Es fallen auch keine weiteren Spesen an (Grundgebühr von 2,90 Euro zzgl. Portokosten wie bisher, sofern keine Freischaltung im Elektronischen Postfach erfolgt). Für Transaktionen außerhalb der Schweiz fallen abweichende Gebühren an.

Ist die Ausführung von Schweizer-Franken-Lastschriften möglich?

Lastschriften in Schweizer Franken können nicht bearbeitet werden.

Wie erfolgen Zahlungen aus der Schweiz nach Deutschland?

Mit der persönlichen schweizer IBAN sind Zahlungen (schweizer Inlandsauftrag) möglich. Hierfür benötigt der Geschäftspartner die schweizer IBAN-Nummer des Empfängers.

Wie erfolgen Gehaltszahlungen vom Arbeitgeber?

Grundsätzlich ist es möglich, dass der schweizer Arbeitgeber das Gehalt direkt an die Sparkasse überweist. Die letztendliche Entscheidung liegt allerdings immer beim Arbeitgeber. Bei detaillierten Fragen sollte unser Devisen- und Außenhandel kontaktiert werden.

Wie kann eine Überweisung vom Schweizer-Franken-Konto in die Schweiz vorgenommen werden?

Zahlungsaufträge in die Schweiz können über eine unserer Geschäftsstellen oder über das Online-Banking (Auslandszahlung) veranlasst werden. Für den Kontoinhaber fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Bei der Spesenregelung ist die Gebührenteilung „SHARE“ zu verwenden, da hier üblicherweise keine Spesen anfallen.

Wie können eigene Überträge vom Schweizer-Franken-Konto vorgenommen werden?

Eigene Überträge von Ihrem Giro swiss auf ein Euro-Konto bei der Sparkasse Hochrhein können Sie kostenlos über das Online-Banking (Auslandszahlung) oder über eine unserer Geschäftsstellen veranlassen. Bei eigenen Überträgen von Ihrem Giro swiss an Fremdbanken in Deutschland fallen üblicherweise Spesen für eine Auslandszahlung an. Wir empfehlen Ihnen zuerst die Überweisung auf Ihr Euro-Konto bei der Sparkasse Hochrhein, denn dann kann die Zahlung innerhalb von Deutschland preisgünstig ausgeführt werden. 

Sind bei der Sparkasse-Hochrhein Bar-Ein- und -Auszahlungen in Schweizer Franken am Schalter oder Geldautomaten möglich?

Ein- und Auszahlungen sind über den Geldautomaten nicht möglich. Am Schalter können Direktbezüge vorgenommen werden, die Gebühr beträgt pro Transaktion 1,0 %, min. 10,00 Euro. Ein- und Auszahlungen in Euro vom Giro swiss-Konto kosten ebenfalls 1,0 %, min. 10,00 Euro. Sie sind deshalb und wegen der Umrechung nicht empfehlenswert.

Ist es möglich, einen Dauerauftrag vom Giro swiss auf Giro privat oder ein anderes deutsches Konto einzurichten?

Ja, das ist möglich.

Können die Raten eines Fremdwährungsdarlehens von Giro swiss bedient werden?

Ja, hierzu kann auch ein Dauerauftrag eingerichtet werden.

Kann nach der Auflösung von Giro swiss die aufladbare MasterCard in Schweizer Franken weiter genutzt werden?

Ja, auch das ist möglich. Dazu muss bei der Sparkasse ein neues Belastungskonto eingerichtet werden.

Alle anzeigen
Ihr nächster Schritt

Beantragen Sie Ihr Giro swiss online in nur wenigen Minuten.

 Cookie Branding
i