Anmelden
DE

Der große Wettbewerb für Kinderprojekte

50.000 Euro zu gewinnen

Der große Wettbewerb für Kinderprojekte

50.000 Euro zu gewinnen

Auch bei der neunten Auflage unseres Wettbewerbs vergeben wir dieses Jahr 50.000 Euro. Ab dem 18. März 2019 werden wir die Projekte welche teilnehmen hier vorstellen.

Der Wettbewerb

Der Wettbewerb  

Der Wettbewerb für Kinderprojekte ist die große Chance auf einen finanziellen Zuschuss. Die Sparkasse Hochrhein stellt zehn Hauptpreise in Höhe von 3.000 Euro bis 7.000 Euro bereit, so dass am Ende die stolze Summe von 50.000 Euro für Kinderprojekte in der Region ausgeschüttet werden.

Der Vereinswettbewerb von SÜDKURIER und Sparkasse ist eine hervorragende Idee, die seit vielen Jahren erfolgreich praktiziert wird“, sagt Heinz Rombach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hochrhein. „Die diesjährige Idee mit den Kinderprojekten passt absolut in die Zeit, weil Kinder unser aller Zukunft sind“, fügt der Sparkassen-Chef hinzu. Andreas Gerber, SÜDKURIER-Redaktionsleiter in Bad Säckingen und Kai Oldenburg, SÜDKURIER-Redaktionsleiter in Waldshut-Tiengen, freuen sich, dass der jährliche Wettbewerb von der Sparkasse Hochrhein und dem SÜDKURIER Medienhaus in eine neue Runde geht. Der Wettbewerb sei mittlerweile eine wahre Erfolgsgeschichte, die Jahr um Jahr mehr Resonanz findet. Kein Wunder, denn der Wettbewerb sei ein gelungenes Beispiel des Engagements regionaler Unternehmen für die Region, bei der die Gewinne direkt bei den Menschen im Landkreis ankommen.

Gewinner

Vorstellung der Gewinner

Region Bad Säckingen

S23 SV Luttingen Preisgeld 7.000 Euro

Der SV Luttingen möchte mit passenden Spiel- und Trainingsgeräten die Koordination seiner Kinder schulen. Die Einheiten mit Balancebrettern, Koordinationsleitern oder Ballastbällen soll in das wöchentliche Training integriert werden.

S21 EHC Herrischried Preisgeld 6.000 Euro

Mit einem Trainingslager in der eigenen Eishalle will der EHC Herrischried seine Eishockey-Jugend auf die kommende Saison vorbereiten und das Teamgefühl der Mannschaft stärken.

S06 Kindergarten Villa Wirbelwind in Rickenbach Preisgeld 5.000 Euro

Mit dem Projekt "Zwergengarten" sollen im Kindergarten Villa Wirbelwind in Rickenbach altersgerechte Spielgeräte für ein- bis zweijährige Kinder entstehen.

S17 Kindergarten Regenbogen in Oberhof Preisgeld 4.000 Euro

Mit dem Projekt "Motorik-Parcours für unsere Jüngsten" will der Kindergarten Regenbogen in Oberhof ein neues Bewegungsangebot für seine Kinder schaffen. Auch andere Kinder aus dem Dorf sollen den Parcours nutzen können.

S05 Kindergarten St. Josef in Murg Preisgeld 3.000 Euro

Im Kindergarten St. Josef in Murg soll ein Aben­teuer­spielplatz die Bewegungsfreude der Kinder fördern. Geplant sind ein Bodentrampolin, ein Kletterhaus und ein Wackelsteg.

Region Waldshut

W14 Radsportverein Lienheim Preisgeld 7.000 Euro

Damit sich auch die ganz Kleinen sicher und vielfältig bewegen können, sollen für die Eltern-Kind-Turngruppe des Radsportvereins Lienheim neue Turngeräte und Turnmaterialien angeschafft werden.

W15 Auwiesenschule Horheim-Schwerzen Preisgeld 6.000 Euro

Die Auwiesenschule Horheim-Schwerzen möchte mit einem Zirkusprojekt verschiedenste Talente und Kompetenzen der Schüler fördern, aber auch den Zusammenhalt an der Schule.

W26 Kindertagesstätte Gurtweil Preisgeld 5.000 Euro

In der städtischen Kindertagesstätte Gurtweil sollen die Kinder mehr Platz zum Hämmern und Sägen bekommen. Dafür wünscht sich die Einrichtung einen Bauwagen.

W24 Grundschule Oberlauchringen Preisgeld 4.000 Euro

Die Grundschule Oberlauchringen organisiert ein Musicalprojekt, an dem sich alle Schüler beteiligen – egal ob im Chor, im Orchester oder hinter der Bühne.

W05 Kindergarten Bergenland in Dettighofen Preisgeld 3.000 Euro

Im Kindergarten Bergenland in Dettighofen gibt es als Spielmöglichkeit im Außenbereich für die Ein- bis Dreijährigen bisher nur einen Sandkasten. Um die Grobmotorik der Kleinen zu fördern, möchte der Kindergarten einen Kletterturm anschaffen.

FAQ

So funktioniert der Wettbewerb  

Unter dem Motto „Wir für Kinder“ gibt es insgesamt 50.000 Euro beim großen Kinderwettbewerb von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus zu gewinnen. Und so funktioniert der große Kinderwettbewerb:

Wer kann alles beim großen Wettbewerb für Kinderprojekte mitmachen?

Berechtigt zur Teilnahme sind alle Institutionen und Vereine, deren Projekte auf Kinder ausgerichtet sind. Dazu gehören Kindertagesstätten und Kindergärten, Musikschulen, Grundschulen und Vereine aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Hochrhein. Dieses besteht aus folgende Gemeinden: Albbruck, Bad Säckingen, Dettighofen, Dogern, Görwihl, Herrischried, Hohentengen, Jestetten, Klettgau, Küssaberg, Lauchringen, Laufenburg, Murg, Rickenbach, Todtmoos, Waldshut-Tiengen, Wehr, Weilheim und Wutöschingen.

Mit welchen Projekten können sich die Bewerber beim Wettbewerb anmelden?

Das Spektrum ist breit. Projekte könnten sich zum Beispiel mit den Themen Umwelt oder gesunde Ernährung für Kinder befassen. Möglich sind aber auch Ferienprogramme, Kinderfreizeiten, Präventionsmaßnahmen für mehr Verkehrssicherheit und Initiativen für Kinderspielplätze. Der Wettbewerb richtet sich beispielsweise auch an Kindersportgruppen, Kinderchöre und Kindertanzgruppen.

Wie ist der Zeitablauf?

Ausgewählte Projekte welche sich bis zum 15. Februar 2019 beworben haben, werden von der Jury in den Tageszeitungen SÜDKURIER und Alb-Bote und in der Internetfiliale der Sparkasse Hochrhein vorgestellt. Danach beginnt der Abstimmungsprozess mit Originalcoupons aus der Zeitung. Die Übergabe der Preise findet am 2. Mai 2019 statt.

Wie wird das Preisgeld verteilt?

Insgesamt gibt es beim diesjährigen Wettbewerb 50.000 Euro Preisgeld zu gewinnen. Jeweils 25.000 Euro werden anteilig auf die SÜDKURIER-Ausgaben Bad Säckingen und Waldshut verteilt. Die fünf Preisträger jeder Lokalausgabe können sich über Hauptpreise in Höhe von 7.000 Euro, 6.000 Euro, 5.000 Euro, 4.000 Euro und 3.000 Euro freuen.

 Cookie Branding
i