Anmelden
DE

Der große Wettbewerb für Kinderprojekte

50.000 Euro zu gewinnen

Der große Wettbewerb für Kinderprojekte

50.000 Euro zu gewinnen

Auch bei der neunten Auflage unseres Wettbewerbs vergeben wir dieses Jahr 50.000 Euro. Ab dem 18. März 2019 werden wir die Projekte welche teilnehmen hier vorstellen.

Der Wettbewerb

Der Wettbewerb  

Der Wettbewerb für Kinderprojekte ist die große Chance auf einen finanziellen Zuschuss. Die Sparkasse Hochrhein stellt zehn Hauptpreise in Höhe von 3.000 Euro bis 7.000 Euro bereit, so dass am Ende die stolze Summe von 50.000 Euro für Kinderprojekte in der Region ausgeschüttet werden.

Der Vereinswettbewerb von SÜDKURIER und Sparkasse ist eine hervorragende Idee, die seit vielen Jahren erfolgreich praktiziert wird“, sagt Heinz Rombach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hochrhein. „Die diesjährige Idee mit den Kinderprojekten passt absolut in die Zeit, weil Kinder unser aller Zukunft sind“, fügt der Sparkassen-Chef hinzu. Andreas Gerber, SÜDKURIER-Redaktionsleiter in Bad Säckingen und Kai Oldenburg, SÜDKURIER-Redaktionsleiter in Waldshut-Tiengen, freuen sich, dass der jährliche Wettbewerb von der Sparkasse Hochrhein und dem SÜDKURIER Medienhaus in eine neue Runde geht. Der Wettbewerb sei mittlerweile eine wahre Erfolgsgeschichte, die Jahr um Jahr mehr Resonanz findet. Kein Wunder, denn der Wettbewerb sei ein gelungenes Beispiel des Engagements regionaler Unternehmen für die Region, bei der die Gewinne direkt bei den Menschen im Landkreis ankommen.

Teilnehmer

Vorstellung der Teilnehmer

Region Bad Säckingen

S01 Förderverein der Weihermattenschule Bad Säckingen

Mit dem digitalen Leseprogramm „Antolin“ möchte der Förderverein der Weiher­matten­schule Bad Säckingen bei den Grundschüler die Lust am Lesen wecken und gleichzeitig den bestehenden Bücherbestand aktualisieren.

S02 Skiclub Wehr

Der Skiclub Wehr bietet ein kontinuierliches Skitraining für Kinder mehrerer Alters­klassen. Auch für die schneefreie Zeit hat der Skiclub ein umfangreiches Programm.

S03 Hans-Thoma-Schule Laufenburg

Selber experimentieren und Neues lernen: Der Förderverein der Hans-Thoma-Schule in Laufenburg möchte die Entdeckerfreude der Grundschüler mit einem Forscherlabor fördern.

S04 Katholische Kindergarten St. Josef in Strittmatt

Der katholische Kindergarten St. Josef in Strittmatt legt wert auf gesunde Ernährung. Neben viel Obst und Gemüse ist auch ein Kochprojekt mit der Sarah Wiener Stiftung geplant.

S05 Kindergarten St. Josef in Murg

Im Kindergarten St. Josef in Murg soll ein Aben­teuer­spielplatz die Bewegungsfreude der Kinder fördern. Geplant sind ein Bodentrampolin, ein Kletterhaus und ein Wackelsteg.

S06 Kindergarten Villa Wirbelwind in Rickenbach

Mit dem Projekt "Zwergengarten" sollen im Kindergarten Villa Wirbelwind in Rickenbach altersgerechte Spielgeräte für ein- bis zweijährige Kinder entstehen.

S07 Kinderhüsli Herrischried

Im SOS-Kinderdorf Caldonazzo sollen die Kinder des Kinderhüsli Herrischried am Thema Kinderrechte arbeiten und wachsen. Das Thema Kinderrechte ist für die Betreiber so wichtig, weil die Kinder, die dort leben, schlimme Erfahrungen gemacht haben.

S08 Kreisverkehrswacht

In Wallbach soll eine mobile Jugendverkehrsschule entstehen, in der Kinder in geschütztem Raum das Fahrradfahren lernen. Da die Verkehrsausbildung ab dem Schuljahr 2019/2020 nicht mehr im Realverkehr stattfinden darf, werden Verkehrsübungsplätze benötigt.

S09 Kindergarten Binzgen

Im Sinnesraum des Kindergartens Binzgen sollen Kinder zur Ruhe kommen können und ihre Sinne wie Sehen, Hören, Schmecken und Riechen, bewusst wahrnehmen.

S10 Musikverein Oberhof

Der Musikverein Oberhof wünscht sich für seine Nachwuchsmusiker neue Instrumente, vor allem F-Hörner. Seit 2015 gibt es wieder eine Zöglingsausbildung, derzeit sind 44 Zöglinge in Ausbildung.

S11 FC Herrischried

Mit neuer Dekoration und Spielen will der FC Herrischried seine Kinderfasnacht am Rosenmontag neu gestalten. Dafür möchte der Verein Spiele anschaffen, bei denen die Kindern gegen ihre Eltern antreten können.

S12 Familien in Oberwihl

Die Familien in Oberwihl wünschen sich für den Spielplatz an der Fuulbachhütte in Oberwihl neue Spielgeräte, vor allem für die kleinen Kinder. Der Platz rund um die Fuulbachhütte wird von der katholischen Landjugendbewegung Oberwihl gepflegt.

S13 Kindergarten Hotzenplotz der Lebenshilfe in Rhina

Der Kindergarten Hotzenplotz in Rhina wünscht sich Spielgeräte, die alle Bedürfnisse der Kinder erfüllen. Geplant ist ein Bodentrampolin, das auch mit dem Rollstuhl befahren werden kann, oder von Kindern genutzt werden kann, die nicht gehen können.

S14 Bürgerverein "Daheim in Harpolingen"

Der Junior-Bike-Platz "HaRipo" soll Juniorbikern ein sicheres Gelände mit Hindernissen bieten. Der Bürgerverein "Daheim in Harpolingen" klärt derzeit die Pachtungsmöglichkeiten.

S15 Kindergarten Don Bosco in Niedergebisbach

Der Kindergarten Don Bosco in Niedergebisbach möchte seine Turnhalle neu ausstatten. Mit neuen Turnmaterialien soll die Bewegungsfreude der Kinder gefördert werden.

S16 Freundeskreis der Grundschule Görwihl

Der Pausenhof der Grundschule Görwihl soll verschönert und mit neuen Bänken ausgestattet werden. Der Freundeskreis der Schule möchte auf den grauen Asphalt bunte Hüpfspiele und einen Parcours aufmalen.

S17 Kindergarten Regenbogen in Oberhof

Mit dem Projekt "Motorik-Parcours für unsere Jüngsten" will der Kindergarten Regenbogen in Oberhof ein neues Bewegungsangebot für seine Kinder schaffen. Auch andere Kinder aus dem Dorf sollen den Parcours nutzen können.

S18 Musikverein Öflingen, Stadtmusik Wehr, Musikverein Wallbach und Musikverein Schwörstadt

 

Mit dem Projekt „1 Wochenende – 1 Orchester – 1 Konzert“ können Nachwuchsmusiker bei einem Orchesterkonzert Bühnenluft schnuppern. Mit dieser Idee bewerben sich der Musikverein Öflingen, die Stadtmusik Wehr, der Musikverein Wallbach und der Musikverein Schwörstadt

S19 Harmonika-Orchester Laufenburg

Das Harmonika-Orchester Laufenburg ermöglicht den Schülern der Hebelschule in Rhina und Luttingen ab der zweiten Klasse eine kostenlose Musikausbildung.

S20 Pferdefreunde Hotzenwald

Mit dem Ponyspielkreis führen die Pferdefreunde Hotzenwald Kinder an den Pferdesport heran. Da das Angebot derzeit die Nachfrage übersteigt, möchte der Verein zwei weitere Ponys anschaffen.

S21 EHC Herrischried

Mit einem Trainingslager in der eigenen Eishalle will der EHC Herrischried seine Eishockey-Jugend auf die kommende Saison vorbereiten und das Teamgefühl der Mannschaft stärken.

S22 Chor Binzgen

Der Chor Binzgen möchte für seine Musikzwerge und die Trommelgruppe neue Instrumente anschaffen und seinem Nachwuchs so einen spielerischen Zugang zu Musik und Gesang ermöglichen.

S23 SV Luttingen

Der SV Luttingen möchte mit passenden Spiel- und Trainingsgeräten die Koordination seiner Kinder schulen. Die Einheiten mit Balancebrettern, Koordinationsleitern oder Ballastbällen soll in das wöchentliche Training integriert werden.

S24 Fischerverein Bad Säckingen

Der Fischereiverein Bad Säckingen möchte den Bergsee zurück in seinen natürlichen Zustand versetzen. Mit verschiedenen Aktionen hat sich die Jugendgruppe bereits daran beteiligt, weitere sollen folgen.

Region Waldshut

W01 Kindergarten Schwalbennest in Tiengen

Im Kindergarten Schwalbennest Tiengen ist das Platzangebot begrenzt. Um sein Angebot zu erweitern und auch individuelle Förderung anbieten zu können, will sich der Kindergarten einen Container anschaffen.

W02 FC Grießen

Mit einem Fußballcamp überbrückt die Jugendabteilung des FC Grießen die lange Sommerpause. Darin geht es nicht nur um Dribbeln und Elfmeterschießen, sondern auch um Fairness und kameradschaftliches Verhalten.

W03 Grundschule Lottstetten

Einmal in der Manege stehen und den Applaus der Menge genießen: Die Grundschule Lottstetten veranstaltet zum zweiten Mal eine Zirkuswoche. Für die Kinder ist dies ein besonderes Lernen, denn es stärkt das Selbstbewusstsein und den Zusammenhalt.

W04 Caritasverbands Hochrhein

Mit dem Projekt Baumhaus gibt der Caritasverbands Hochrhein Kindern psychisch erkrankter und suchtkranker Eltern Stabilität in einer belastenden Situation. Mit kindgerechten Angeboten lernen die Kinder, dass sie mit ihrer Situation nicht alleine sind und nicht Schuld haben an der Erkrankung ihrer Eltern.

W05 Kindergarten Bergenland in Dettighofen

Im Kindergarten Bergenland in Dettighofen gibt es als Spielmöglichkeit im Außenbereich für die Ein- bis Dreijährigen bisher nur einen Sandkasten. Um die Grobmotorik der Kleinen zu fördern, möchte der Kindergarten einen Kletterturm anschaffen.

W06 Kindergarten Zwergenhaus in Buch

Ein Geschicklichkeitsparcours soll im Außenbereich des Kindergartens Zwergenhaus in Buch den vertrockneten Weidentunnel ersetzen. Zudem wünschen sich die Kinder ein Hochbeet, um Erdbeeren und Kartoffeln anzupflanzen.

W07 Stadtmusik Tiengen

Im „Zirkus Kriminale“ wird gesungen musiziert. Tiengener Grundschüler und die Jugendstadtmusik Tiengen führen bei diesem Projekt gemeinsam ein Musical auf.

W08 Siedlergemeinschaft Wutöschingen

Mit Aktivitäten im Freien will die Siedlergemeinschaft Wutöschingen Kindern die Umwelt und den Umgang damit näherbringen.

W09 Ski- und Snowboardclub Jestetten

Im Skilager des Ski- und Snowboardclubs Jestetten lernen und verbessern Kinder ihre Technik auf Skiern oder dem Snowboard. Das Angebot richtet sich auch an Kinder, der Eltern keinen Wintersport betreiben.

W10 Netzwerk für Kinder Waldshut-Tiengen

Der Verein Netzwerk für Kinder will ein neues Bewegungsangebot für Drei- bis Sechsjährige schaffen. Die Form des Bauwerks soll an die Rheinfähre der Stadtwerke erinnern.

W11 Kindergarten Sonnenkäfer in Dangstetten

In einem Spielhaus soll im Kindergarten Sonnenkäfer in Dangstetten mehr Platz zum Werken entstehen. Bisher sind Hammer und Säge in einem Schuppen untergebracht, viel Platz zum Handwerken bleibt hier nicht.

W12 Tennisclub Dogern

Beim Tennisclub Dogern sollen Kinder ab sechs Jahren ohne finanziellen Zwänge das Tennisspielen lernen. Einen einfachen Zugang zu Ballsport bietet das Projekt "Kinder spiele gelbe Bälle".

W13 Kinderhaus St. Johannes in Waldshut-Tiengen

Für die Kinder des Kinderhauses St. Johannes soll es hoch hinaus gehen. Die Einrichtung möchte in der Turnhalle Möglichkeiten zum Klettern und Schaukeln schaffen.

W14 Radsportverein Lienheim

Damit sich auch die ganz Kleinen sicher und vielfältig bewegen können, sollen für die Eltern-Kind-Turngruppe des Radsportvereins Lienheim neue Turngeräte und Turnmaterialien angeschafft werden.

W15 Auwiesenschule Horheim-Schwerzen

Die Auwiesenschule Horheim-Schwerzen möchte mit einem Zirkusprojekt verschiedenste Talente und Kompetenzen der Schüler fördern, aber auch den Zusammenhalt an der Schule.

W16 Die Bürger- und Narrenzunft 1503 Tiengen

Die Bürger- und Narrenzunft 1503 Tiengen begeistert Kinder und Jugendliche jährlich für die heimatliche Fasnacht. Höhepunkt ist der Kinderball am Fasnachtssonntag mit vielen Spielen.

W17 Eintracht Bannholzer Berg

Die Eintracht Bannholzer Berg will mit der Butterhexengarde eine alte Fasnachtstradition wiederbeleben und wünscht sich neue Kostüme für die derzeit acht Mädchen.

W18 Grundschule Grießen

Mit einem Sinnesgarten möchten die Grundschule Grießen die Sinne ihrer Schüler fördern und auch etwas für Miteinander und Füreinander tun: Denn die Kinder sollen einen Teil der Elemente selbst herstellen.

W19 Christliche Schule Hochrhein

Die Christliche Schule Hochrhein möchte ein Mitmachkonzert veranstalten, bei dem christliche Werte im Vordergrund stehen.

W20 Musikverein Aichen

Beim Musikverein Aichen sollen die Kinder in Zukunft auf kindgerechten Instrumenten ausgebildet werden. Daher möchte der Musikverein weitere Kinderinstrumente anschaffen.

W21 Gemeinschaftsschule Albbruck

Beim Projekt "Die Welt der Bienen" an der Gemeinschaftsschule steht das Ausprobieren und Selbermachen im Mittelpunkt. Der Imkerverein Albbruck bringt den Fünft- bis Siebtklässlern Grundlagen des Imkerns bei.

W22 Skiclub Tiengen

Für die jährliche Kinderskischule und das Kinderskilager will der Skiclub Tiengen die Einrichtung seiner Vereins-Hütte in Bernau erneuern.

W23 Kindergarten Lienheim

Mit dem „Kinder-Garten im Kindergarten“ soll gesundes Essen selbst angebaut und geerntet werden. Die Kinder lernen dabei Nachhaltigkeit, Umweltschutz und den Anbau von eigenen Speisen.

W24 Grundschule Oberlauchringen

Die Grundschule Oberlauchringen organisiert ein Musicalprojekt, an dem sich alle Schüler beteiligen – egal ob im Chor, im Orchester oder hinter der Bühne.

W25 Rock 'n' Boogie Devils Waldshut-Tiengen

Der Nachwuchs der Rock 'n' Boogie Devils Waldshut-Tiengen soll ein neues Outfit erhalten. Auch auf Turnieren will man wieder tanzen und braucht Geld für die Fahrten.

W26 Kindertagesstätte Gurtweil

In der städtischen Kindertagesstätte Gurtweil sollen die Kinder mehr Platz zum Hämmern und Sägen bekommen. Dafür wünscht sich die Einrichtung einen Bauwagen.

W27 Tennisclub Erzingen

Der Tennisclub Erzingen organisiert für seine Tennisjugend ein mehrtägiges Tenniscamp. Neben der Technik stehen Spaß und Teamgeist fest auf dem Programm.

W28 Kindergarten Breitestraße in Tiengen

Ein neues Gartenhaus soll den Kindern des Kindergartens Breitestraße mehr Platz für ihre Spielzeuge bieten. Auch ein Werkbereich ist geplant.

W29 Turnverein Kadelburg

Der Turnverein Kadelburg wünscht sich Unterstützung für die Gründung der Kindersportschule (KiSS). Es ist die erste Kindersportschule im Markgräfler-Hochrhein-Turngau.

W30 Kindertagesstätte Stanislaus in Wutöschingen

Die Kindertagesstätte Pater Stanislaus in Wutöschingen wünscht sich Materialien zum Turnen für den Innen- und Außenbereich. Die Anschaffungen sind Teil des Projekts „Bewegung ist der Schlüssel zum Lernen“.

FAQ

So funktioniert der Wettbewerb  

Unter dem Motto „Wir für Kinder“ gibt es insgesamt 50.000 Euro beim großen Kinderwettbewerb von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus zu gewinnen. Und so funktioniert der große Kinderwettbewerb:

Wer kann alles beim großen Wettbewerb für Kinderprojekte mitmachen?

Berechtigt zur Teilnahme sind alle Institutionen und Vereine, deren Projekte auf Kinder ausgerichtet sind. Dazu gehören Kindertagesstätten und Kindergärten, Musikschulen, Grundschulen und Vereine aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Hochrhein. Dieses besteht aus folgende Gemeinden: Albbruck, Bad Säckingen, Dettighofen, Dogern, Görwihl, Herrischried, Hohentengen, Jestetten, Klettgau, Küssaberg, Lauchringen, Laufenburg, Murg, Rickenbach, Todtmoos, Waldshut-Tiengen, Wehr, Weilheim und Wutöschingen.

Mit welchen Projekten können sich die Bewerber beim Wettbewerb anmelden?

Das Spektrum ist breit. Projekte könnten sich zum Beispiel mit den Themen Umwelt oder gesunde Ernährung für Kinder befassen. Möglich sind aber auch Ferienprogramme, Kinderfreizeiten, Präventionsmaßnahmen für mehr Verkehrssicherheit und Initiativen für Kinderspielplätze. Der Wettbewerb richtet sich beispielsweise auch an Kindersportgruppen, Kinderchöre und Kindertanzgruppen.

Wie ist der Zeitablauf?

Ausgewählte Projekte welche sich bis zum 15. Februar 2019 beworben haben, werden von der Jury in den Tageszeitungen SÜDKURIER und Alb-Bote und in der Internetfiliale der Sparkasse Hochrhein vorgestellt. Danach beginnt der Abstimmungsprozess mit Originalcoupons aus der Zeitung. Die Übergabe der Preise findet am 2. Mai 2019 statt.

Wie wird das Preisgeld verteilt?

Insgesamt gibt es beim diesjährigen Wettbewerb 50.000 Euro Preisgeld zu gewinnen. Jeweils 25.000 Euro werden anteilig auf die SÜDKURIER-Ausgaben Bad Säckingen und Waldshut verteilt. Die fünf Preisträger jeder Lokalausgabe können sich über Hauptpreise in Höhe von 7.000 Euro, 6.000 Euro, 5.000 Euro, 4.000 Euro und 3.000 Euro freuen.

 Cookie Branding
i