Anmelden
DE

Schulwettbewerb

50.000 Euro zu gewinnen 

Schulwettbewerb

50.000 Euro zu gewinnen 

Auch bei der achten Auflage unseres Wettbewerbs vergeben wir auch dieses Jahr 50.000 Euro. Dieses Jahr können sich öffentliche und private Schulen, Schulklassen und Fördervereine sowie Musikschulen mit ihren Projekten bewerben. 

Der Wettbewerb

Der Wettbewerb 

Der Schulwettbewerb ist die große Chance auf einen finanziellen Zuschuss. Als Preise winken sechs Mal bis zu 5.000 Euro für Schulen und zehn Mal bis zu 2.000 Euro für Schulklassen; sodass am Ende die stolze Summe von 50.000 Euro für Schülerinnen und Schüler der Region ausgeschüttet werden.


Ob das Projekte für die Digitalisierung oder die Gesundheit sind oder das Geld für Seminare oder besondere Anschaffungen eingesetzt werden soll: Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt“, sagt Heinz Rombach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hochrhein, in Richtung möglicher Teilnehmer. SÜDKURIER-Regionalleiter Kai Oldenburg erklärt: „Je nach Projekt können sich einzelne Klassen, Fördervereine oder auch ganze Schulen bewerben, so wie es am besten passt, wir geben das nicht vor.“ Sogar schulübergreifende Projekte sind möglich. Wie in den Vorjahren gilt: Je kreativer, aber auch je nachhaltiger das Projekt ist, desto höher sind die Chancen, unter die besten Ideen zu kommen. Welche davon prämiert werden, entscheiden dann die Leser.

Gewinner

Vorstellung der Gewinner

Region Bad Säckingen

S06 Murgtalschule Murg Preisgeld 5.000 Euro

Die Murgtalschule plant Projekte im "Lernort Bauernhof". Schüler erfahren dabei, wie Pflanzen wachsen und woher die Milch kommt.

S10 Elternbeirat der Grundschule Niederhof Preisgeld 5.000 Euro

Der Elternbeirat der Grundschule Niederhof möchte ein Trampolin auf dem Pausenhof installieren.

S11 Josef-Anton-Sickinger-Grundschule Rippolingen Preisgeld 5.000 Euro

Die Josef-Anton-Sickinger-Grundschule in Rippolingen wünscht sich Experimentiermaterialen, damit die Kinder spielerisch die Naturwissenschaft entdecken können.

S01 Hebelschule Laufenburg Preisgeld 2.000 Euro 

Die Hebelschule Laufenburg wünscht sich für ihre Akkordeon-AG, die in Kooperation mit dem Harmonika-Orchester Laufenburg angeboten wird neue Leihinstrumente.

S05 Gemeinschaftsschule Hotzenwald Preisgeld 2.000 Euro

Die Gemeinschaftsschule Hotzenwald wünscht sich ein Bienenvolk, um den Schülern die Bedeutung der Insekten für unser Ökosystem zu erklären.

S07 Hans-Thoma-Gemeinschaftsschule Bad Säckingen Preisgeld 2.000 Euro

Die Hans-Thoma-Gemeinschaftsschule Bad Säckingen hofft auf Unterstützung für ihr Bläserklassen-Mentorenprogramm.

S12 Schulsanitäter der Hans-Thoma-Schule Laufenburg Preisgeld 2.000 Euro

Die Schulsanitäter der Hans-Thoma-Schule Laufenburg wünschen sich unter anderem Funkgeräte, damit sie bei einem Notfall schnell zur Stelle sind.

S17 Schulsanis der Werner-Kirchhofer-Realschule Bad Säckingen Preisgeld 2.000 Euro

Die Schulsanitäter der Werner-Kirchhofer-Realschule Bad Säckingen wünschen sich Unterstützung für ihre Ausbildung und weitere Materialien.

Region Waldshut

W04 Förderverein der Grundschule Grießen Preisgeld 5.000 Euro

Der Förderverein der Grundschule Grießen möchte den Schüler ein langlebiges Kunstprojekt ermöglichen. Die Schüler wollen die Außenfassade mit vier großflächigen Bildern, eines für jede Jahreszeit, gestalten.

W07 Grundschule Dogern Preisgeld 5.000 Euro

Die Grundschule Dogern möchte einen attraktiven Schulhof gestalten, geplant ist eine Art Kletterpark.

W11 Grundschule Weilheim Preisgeld 5.000 Euro

Die Grundschule Weilheim plant ein Zirkusprojekt. Unter professioneller Leitung sollen die Kinder ein Programm einstudieren, das sie dann am Ende aufführen werden.

W05 Alemannenschule Wutöschingen Preisgeld 2.000 Euro

Die Alemannenschule Wutöschingen wünscht sich einen Defibrillator für ihren 20-köpfigen Schulsanitätsdienst.

W08 Schule am Hochrhein Lauchringen Preisgeld 2.000 Euro

Die Schule am Hochrhein Lauchringen gestaltet den Innenhof der Schule neu. Auch die Schüler packen dafür in der Bau-AG mit an.

W16 Jugendsinfonieorchester vom Hochrhein-Gymnasium Waldshut, Klettgau-Gymnasium Tiengen und Musikschule Südschwarzwald Preisgeld 2.000 Euro

Das Hochrhein-Gymnasium Waldshut, das Klettgau-Gymnasium Tiengen und Musikschule Südschwarzwald wollen Unterstützung für ihr Jugendsinfonieorchester.

W19 Robert-Schumann-Realschule Waldshut Preisgeld 2.000 Euro

Die Robert-Schumann-Realschule plant eine Holz-Stele auf dem Außengelände der neuen Waldshuter Stadthalle. Unterstützung bekommen die Schüler dabei vom Waldshut-Tiengener Künstler Josef Briechle.

W20 Christliche Schule Hochrhein Waldshut Preisgeld 2.000 Euro

Die Christliche Schule Hochrhein führt mit den Klassen fünf bis sieben das Musical "Josef" auf.

FAQ

So funktioniert der Wettbewerb 

Unter dem Motto „Wir für die Region“ gibt es insgesamt 50.000 Euro beim großen Schulwettbewerb von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus zu gewinnen. Und so funktioniert der große Schulwettbewerb:

Wer kann alles beim großen Schulwettbewerb mitmachen?

Berechtigt zur Teilnahme sind Schulen, Fördervereine von Schulen, Schulklassen oder schulische Arbeitsgemeinschaften sowie Musikschulen aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Hochrhein. Hierzu zählen folgende Gemeinden: Albbruck, Bad Säckingen, Dettighofen Dogern, Görwihl, Herrischried, Hohentengen, Jestetten, Klettgau, Küssaberg, Lauchringen, Laufenburg, Murg, Rickenbach, Todtmoos, Waldshut-Tiengen, Wehr, Weilheim und Wutöschingen.

Gibt es noch weitere Voraussetzungen?

Ja. Der Gewinn muss an der Schule verbleiben. Er darf beispielsweise nicht an Partnerschulen oder Projekte im Ausland weitergegeben werden. Ausgeschlossen sind zudem Projekte, die in der primären Aufgabe der Schulträger angesiedelt sind; zum Beispiel Schulmöbel.

Mit welchen Projekten können sich Schulen, Vereine und Klassen bewerben

Das Spektrum ist weit. Projekte könnten zum Beispiel Sonderbeschaffungen für die Nachmittagsbetreuung sein oder Sonderanschaffungen für den Schulhof. Möglich sind aber auch Seminare, wie zum Beispiel Benimmseminare, Lernseminare oder Konfliktseminare. Auch Aktivitäten zur Drogenvorsorge können eingereicht werden. Außerdem schulübergreifende Projekte und Schulobst-Aktionen.

Wie ist der Zeitplan?

Bewerbungsunterlagen gibt es in allen Geschäftsstellen der Sparkasse Hochrhein sowie in den SÜDKURIER-Geschäftsstellen in Bad Säckingen (Hauensteinstraße 60) und in Waldshut (Bismarckstraße 10). Bewerbungsschluss war Freitag, 2. Februar. Vom 5. bis 17. März werden die von der Jury ausgewählten Projekte in den Tageszeitungen SÜDKURIER und Alb-Bote vorgestellt. Am 5. März beginnt der Abstimmungsprozess – so wie gewohnt – mit Originalcoupons aus der Zeitung. Am Dienstag, 27. März, ist Einsendeschluss für die Stimmzettel. Die Übergabe der Preise ist am Mittwoch, 2. Mai.

Wie wird das Preisgeld verteilt?

Es gibt – getrennt nach den Ausgaben Bad Säckingen und Waldshut – je drei Preise für Schulen im Wert von 5.000 Euro sowie je fünf Hauptpreise für Schulklassen von 2.000 Euro.

 Cookie Branding
i